AGB

ARTIKEL 1: ZWECK

Der Zweck dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen (die „Allgemeinen Verkaufsbedingungen“) besteht einerseits darin, jeden Kunden über die Bedingungen und Konditionen zu informieren, unter denen ROSALY (der „Verkäufer“) den Verkauf und die Lieferung von Waren durchführt der bestellten Produkte und andererseits zur Definition der Rechte und Pflichten der Parteien, die sich aus jedem Kauf ergeben, der auf der Website www.rosalycosmetics.ch (die „Website“) durch einen Kunden (der „Käufer“) getätigt wird.

Für die Zwecke der Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden Käufer und Verkäufer im Folgenden gemeinsam als „Parteien“ bezeichnet.

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ohne Einschränkung oder Vorbehalt für alle auf der Website getätigten Einkäufe. Folglich führt jeder Kauf auf der Website automatisch zur Annahme aller Allgemeinen Verkaufsbedingungen, von denen der Käufer erklärt, dass er sie vor seiner Bestellung gelesen hat.

Die Produkte werden nur auf Schweizer Territorium zum Verkauf und zur Lieferung angeboten.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen nach eigenem Ermessen zu ändern. Für eine Bestellung eines Käufers auf der Website gelten jedoch die allgemeinen Verkaufsbedingungen, die der Käufer zum Zeitpunkt der Bestellung akzeptiert hat.

ARTIKEL 2 – LIEFERUNG UND EMPFANG

Nach Auftragsbestätigung und Zahlungsbestätigung werden die Produkte an die vom Käufer im Bestellvorgang angegebene Lieferadresse geliefert.

Bei Lieferung und bei Abwesenheit erhält der Käufer oder Empfänger der Bestellung eine Lieferbenachrichtigung, die es ihm ermöglicht, die bestellten Produkte innerhalb von fünfzehn Tagen bei der in der Lieferbenachrichtigung angegebenen Postfiliale abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist oder im Falle einer ausdrücklichen Ablehnung des Pakets wird es an den Absender zurückgesandt. Aus praktischen Gründen wird klargestellt, dass der Verkäufer unter keinen Umständen die vom Käufer getätigte Bestellung erstatten wird, da dies endgültig ist.

ARTIKEL 3 – VERLUST ODER BRUCH VON PRODUKTEN

Der Verkäufer lehnt daher jede Haftung im Falle einer überhöhten Lieferzeit aufgrund von Postdiensten sowie im Falle des Verlusts bestellter Produkte oder von Poststreiks ab. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Transportrisiko beim Käufer liegt.

Der Verkäufer kann daher insbesondere nicht für den Verlust, den Versand an eine falsche Adresse oder eine verspätete Lieferung eines Produkts haftbar gemacht werden, da das Risiko des vom Käufer gewählten Transports bei ihm liegt.

ARTIKEL 4 – GEISTIGES EIGENTUM

Alle auf der Website vorhandenen Elemente, ob visuell, textlich oder akustisch, sind ausschließliches Eigentum des Verkäufers oder des Inhabers der betreffenden geistigen Eigentumsrechte und als solche durch das Gesetz über geistiges Eigentum und das Urheberrecht geschützt. Daher ist jegliche Vervielfältigung der Marke „ROSALY“ (oder ihrer Derivate) oder der Website, ganz oder teilweise, strengstens untersagt. Geistiges Eigentum von Roberto Zingarelli und Kim Schmitz.

Es ist jedoch berechtigt, Links zur Website einzurichten, wenn dies auf faire Weise geschieht und der Ruf des Verkäufers und/oder der von ihm betriebenen Marke in keiner Weise geschädigt wird oder von deren Bekanntheit profitiert. Es ist jedoch untersagt, einen solchen Link so herzustellen, dass er eine Form der Assoziation suggeriert, wenn eine solche nicht besteht. Darüber hinaus ist es strengstens untersagt, auf einer Website, die nicht Ihnen gehört, einen Link zur Website einzurichten. Wir behalten uns das Recht vor, Links ohne Vorankündigung zu entfernen oder die Entfernung von Links zu verlangen.

ARTIKEL 5 – KEIN RÜCKTRITTSWERT AUFGRUND DER BESCHAFFENHEIT DER PRODUKTE

Soweit die auf der Website zum Verkauf angebotenen Produkte keiner Versiegelung unterliegen und aus Gründen des Umweltschutzes keine Zweitblisterverpackung in der Verpackung verwendet wird, besteht das in Artikel L. 221-18 des Verbraucherschutzgesetzes genannte Widerrufsrecht kann nach einer Bestellung von Produkten auf der Website gemäß Artikel L. 221-28 (5°) des Verbraucherschutzgesetzes nicht ausgeübt werden.

ARTIKEL 6 – RISIKEN UND GARANTIE

Der Verkäufer behält das volle Eigentum an den online auf der Website verkauften Produkten bis zur vollständigen Zahlung des Preises, einschließlich Gebühren und Steuern.

Folglich erfolgt der Gefahrenübergang an den vom Verkäufer verkauften Produkten mit der Lieferung der Produkte an die Dienste von La Poste.

Entsprechen die Produkte nicht der Bestellung des Käufers oder sind sie fehlerhaft, werden sie auf Kosten des Verkäufers ersetzt.

Jede Reklamation muss innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt Ihres Pakets erfolgen. Nach diesem Zeitraum kann der Verkäufer nicht für etwaige Anomalien haftbar gemacht werden. Im Falle eines Problems senden Sie bitte eine Beschwerde-E-Mail unter Angabe des Betreffs an folgende Adresse: info@rosaly-cosmetics.com.

ARTIKEL 7 – TEILWEISE NICHTGÜLTIGKEIT

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der Allgemeinen Verkaufsbedingungen aufgrund eines Gesetzes, einer Verordnung oder aufgrund einer rechtskräftigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts für nichtig oder unanwendbar erklärt werden, behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Gültigkeit. Umfang.

ARTIKEL 8 – BESCHWERDEN UND INFORMATIONEN

Bei Fragen, Beschwerden oder Informationsbedarf im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen des Verkäufers senden Sie bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: info@rosaly-cosmetics.com